Zum Hauptinhalt springen

Glödnitz = Familienparadies

Das Angebot im Bereich Ganztagsbetreuung sucht seines Gleichen im Gurktal. 

Heute werden in der alterserweiterten Gruppe 20 Kinder im Kindergarten betreut. Das Mittagessen wird jeden Tag frisch aus Straßburg geliefert und die AVS-Kärnten hat sich als kompetenter und verlässlicher Partner im Bereich der Nachmittagsbetreuung erwiesen. Seit dem Kindergartenjahr 2020/21 übernimmt die AVS den Gemeindekindergarten und bietet ab sofort einen Ganztageskindergarten in Glödnitz an. 

Wir sind stolz auf unser Angebot...

Die Eltern sind glücklich über die Flexibilität...

und die Kinder haben Spaß und fühlen sich wohl!

Ganztagsbetreuung von 1 bis 10 Jahre

Bildungskonzept:

Durch die überschaubaren Schülerzahlen in Glödnitz wird der Unterricht in zwei Klassen abgehalten. Die erste und zweite Schulstufe, sowie die dritte und vierte Schulstufe absolvieren den Schulalltag gemeinsam. Auch in der Schule verfolgen wir in Glödnitz das Konzept "voneinander lernen, aufeinander Rücksicht nehmen!"

Der große Vorteil einer kleinen Schule ist die Individualität. Die Lehrer haben die Möglichkeit, auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder einzugehen.

Viele Ausflüge lockern den Schulalltag auf und bieten den Kindern die optimalen Voraussetzungen, in ihrer Selbstständigkeit zu reifen. 

 

Die Lage der Volksschule:

Glödnitz ist eine kleine Gemeinde, wunderschön gelegen am Fuße der Flattnitz. Die Volksschule Glödnitz ist umgeben von tiefgrüner Natur, Wäldern, weitläufigen Wiesen und bietet den idealen Platz, sich in der Natur zu bewegen. Die Schule selbst verfügt über einen großen Sportplatz mit angrenzendem Kinderspielplatz. In wenigen Gehminuten erreicht man die umliegenden Wälder sowie den Naturbadeteich inkl. Volleyballplatz und Eislaufplatz im Winter. 

 

Der Garten:

In unserem wunderschönen, und weitläufigen Garten haben die Kinder Gelegenheit, sich auszutoben und Freunde oder Geschwister aus dem Kindergarten zu treffen. Auf den unterschiedlichen Geländeabschnitten können die Kinder ihren Mut erproben und motorische Abläufe üben und festigen. So steigern sie ihre Selbstkompetenz. Im Garten interagieren die Kinder in einer ganz speziellen, freien Form, die die Entwicklung von Kooperation, Teamfähigkeit und Konfliktlösungskompetenz fördert. 

 

TEAM:

Erich Knafl (Direktion)

Gudrun Altmann 

 

KONTAKT:

direktion@vs-gloednitz.ksn.at

04265/8312

In Glödnitz werden in der Nachmittagsgruppe Schulkinder und Kindergartenkinder, ab 12:30 Uhr, gemeinsam betreut. Unter dem Motto „voneinander lernen – aufeinander Rücksicht nehmen“ genießen die Kinder zwischen ein und neun Jahren den Nachmittag meist im Freien und bei ausgedehnten Entdeckungsspaziergängen durch die Gemeinde. 

Die Nachmittagsgruppe bietet vorwiegend freie Spielzeit. Es werden aber auch Gestaltungsarbeiten und die Hausübung gemacht.

Auch der Garten wird am Nachmittag ausgiebig genutzt. Für eine gemeinsame Nachmittagsjause benötigen die Kinder eine zusätzliche Jause.

 

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag von 12:30 Uhr bis 17:00 Uhr 

 

Das Mittagessen:

Gesundes Essen für unsere Kleinsten ist uns sehr wichtig. Die erfahrene Wirtin, Evelin Landsmann aus Straßburg kocht für unsere Kinder. Das Mittagessen wird jeden Tag frisch geliefert. Gegessen wird gemeinsam mit den Schulkindern, die in die Nachmittagsbetreuung kommen, um 12:30 Uhr.

 

Die Ruhepause:

Die Kinder, die den ganzen Tag den Kindergarten besuchen, können bei einer schönen Geschichte zur Ruhe kommen. Manche Kinder sind so entspannt, dass sie sich dann und wann ein kleines Schläfchen gönnen. Während die Jüngeren ihre Ruhepause haben, finden die Schulkinder ausreichend Ruhe um ihre Hausaufgaben zu erledigen.

 

TEAM:

Kleinkinderzieherin:                                                     Karin Holzweber              (AVS Tagesmutter)

Kleinkinderzieherin:                                                     Claudia Lohnauer            (AVS Tagesmutter)

Pädagogisches Konzept AVS Kindergarten Glödnitz

Kinder sind neugierige und forschende Persönlichkeiten. Ihr hohes Lernpotenzial stellt die Basis für ihre gesamte Bildungsbiografie dar.

Das Spiel ist die wichtigste Form des selbstbestimmten, lustbetonten Lernens in elementaren Bildungseinrichtungen. Die Spielfreude der Kinder steigert ihre Lernmotivation, sodass das „Lernen im Spiel“ auch im Kindergarten an erster Stelle steht.

 

Bewegung als Basis ganzheitlicher Lernprozesse

Spiel und Bewegung sind grundsätzliche Formen der kindlichen Aktivität.

Das pädagogische Konzept des AVS - Kindergarten Glödnitz geht davon aus, dass der Mensch nur als Ganzheit vorstellbar ist: Denken, Fühlen, Handeln, Wahrnehmen und „Sich-bewegen“ sind miteinander verbundene Tätigkeiten und beeinflussen sich gegenseitig.

Die in der frühen Kindheit erlebte Bewegungsfreiheit ist eine für das Leben erfahrene Grundlage. Das ganze „SEIN“ des Kindes, daher auch seine physische du psychische Entwicklung, sind von dem Tätigkeits- und Bewegungstrieb des Kindes getragen.

Bei Kindern ist die Ganzheitlichkeit des Lernens im Vordergrund, da sie mit ihrem ganzen Körper, sich und ihre Umwelt wahrnehmen. Die Entwicklung des Selbst ist beim Kind wesentlich geprägt von den Körpererfahrungen, die es in den ersten Lebensjahren macht. Bewegungserfahrungen können somit als die Grundlagen der kindlichen Identitätsentwicklung angesehen werden.

Wir bieten den Kindern vor dem Hintergrund des bundesländerübergreifenden Bildungsrahmenplanes für elementare Bildungseinrichtungen einen Rahmen, der umfassende Lernerfahrungen ermöglicht und sehen die Rolle der PädagogInnen als begleitend und moderierend für die Lernprozesse der Kinder.

 

Die Lage des Kindergartens:

Glödnitz ist eine kleine Gemeinde, wunderschön gelegen am Fuße der Flattnitz. Der Kindergarten Glödnitz ist umgeben von tiefgrüner Natur, Wäldern, weitläufigen Wiesen und bietet den idealen Platz, sich in der Natur zu bewegen. Der Kindergarten selbst verfügt über einen großen Sportplatz mit angrenzendem Kinderspielplatz.

 

Die Räume des Kindergartens sind im Gebäude der Volksschule situiert, was eine Zusammenarbeit im Sinne eines gelingendes Überganges vom Kindergarten in die Schule erleichtert und fördert.

 

Der Garten:

Das Außengelände bietet weiteren Raum für Entdeckungen, Erfahrungen mit der Natur und ebenfalls vielfältige Bewegungsmöglichkeiten. Dabei legen wir Wert darauf, dass die Spielmöglichkeiten veränderbar sind und die Kinder experimentieren, sich erproben und vielfältige Erfahrungen sammeln können.

In unserem wunderschönen und weitläufigen Garten haben die Kinder Gelegenheit, sich auszutoben sowie Freunde und Geschwister aus der Volksschule zu treffen, was den Übergang in die Volkschule und die damit verbundenen Transitionsprozesse unterstützt.

Auf den unterschiedlichen Geländeabschnitten können die Kinder sich erproben, motorische Abläufe erfahren und festigen was neben den Bewegungserfahrungen auch ihre Selbstkompetenz unterstützt und fördert.

Im Garten interagieren die Kinder in einer sehr freien Form, die die Entwicklung von Kooperation, Teamfähigkeit und Konfliktlösungskompetenz fördert.

Wir nutzen den Garten bei jedem Wetter mit entsprechender Kleidung und Ausstattung.

 

Das Mittagessen:

Gesundes Essen für unsere Kinder ist uns sehr wichtig. Die erfahrene Wirtin Eveline Landsmann aus Straßburg kocht für uns. Das Mittagessen wird jeden Tag von der Tagesmutter Karin Holzweber aus Straßburg mitgenommen und landet frisch auf dem Mittagstisch. Gegessen wird um 12:30 Uhr gemeinsam mit den Schulkindern, die in die Nachmittagsbetreuung kommen.

 

Die Ruhepause:

Die Kinder im AVS – Kindergarten Glödnitz haben die Möglichkeit ausgehend von ihren individuellen Bedürfnissen jederzeit Ruhepausen einzulegen. Speziell um die Mittagszeit bieten wir ihnen die Möglichkeit bei einer Geschichte zu entspannen oder wenn sie es brauchen auch ein kleines Schläfchen zu halten.

 

Die Nachmittagsgruppe:

Den Nachmittag verbringen Schulkinder und Kindergartenkinder in unserem Kindergarten gemeinsam. Unter dem Motto „voneinander lernen – aufeinander Rücksicht nehmen“ genießen die Kinder zwischen ein und neun Jahren den Nachmittag meist im Freien und bei ausgedehnten Entdeckungsspaziergängen durch die Gemeinde.

Die Nachmittagsgruppe bietet vorwiegend freie Spielzeit.

 

Waldtage:

Ab dem Frühjahr stehen regelmäßige Waldtage auf dem Programm. Gemeinsam erkunden wir die Umgebung und nehmen alles unter die Lupe. Der Wald bietet viel Raum für die Bewegungs- und Entdeckungsfreude der Kinder - er ist ein Abenteuerspielplatz der besonderen Art. Im Wald kann man aber auch Ruhe und Entspannung erfahren, wie sie die Kinder in ihrem Alltag häufig kaum noch erleben.

Ein Aufenthalt im Wald ermöglicht aus pädagogischer Sicht förderliche Erfahrungen für die gesamte kindliche Entwicklung, die in vergleichbarer Form und Vielfalt kaum in einem anderen Umfeld gemacht werden können. Im behutsamen Umgang mit Pflanzen und Tieren des Waldes lernen Kinder ganz nebenbei die Natur zu schätzen und zu schützen.

 

Gesunde Jause:

Einmal in der Woche genießen die Kinder die „Gesunde Jause“. Wir backen mit den Kindern gemeinsam Brot, machen Topfanaufstriche, schneiden Gemüse und Obst. Wir backen auch Waffeln, kochen Kartoffeln, um sie dann gemeinsam zu verspeisen.

 

Jahresthema:

Jedes Bildungsjahr im Kindergarten wird von einem übergeordneten Schwerpunkt begleitet. Die Auswahl orientiert sich vorrangig an den Bedürfnissen und den Interessen der Kinder sowie den individuellen Gegebenheiten, die wir vorfinden und bietet somit die Grundlage für die pädagogischen Überlegungen und die pädagogische Planung.

Als Schwerpunkt für dieses Jahr haben wir „Unsere Welt mit ihren bunten Farben“ ausgewählt, mit dem Ziel, dass Kinder Farben aktiv und spielerisch entdecken und erleben.

Wir möchten den Kindern die Vielseitigkeit und Wirkung der Farben, Töne und Schattierungen beim Malen, Spielen und Experimentieren mit allen Sinnen näherbringen.

Die Kinder schlüpfen in die Rolle eines Künstlers, dadurch wird ihre Kreativität und Fantasie gefördert, ihre Experimentierfreude geweckt, ihr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein gestärkt und eigenständiges Denken und Handeln ermöglicht.

Auch möchten wir viel Spaß und Freude im Umgang mit unterschiedlichen Farben, Materialien und Maltechniken erleben und selbst ausprobieren.

Wir freuen uns auf zahlreiche farbenfrohe Tage und viele kreative Prozesse.

 

Strukturelles Konzept des AVS Kindergartens Glödnitz:

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 7:00 bis 16:00 Uhr

Halbtagskinder sind bis spätestens 13:00 Uhr abzuholen.

 

Schließtage und Ferienzeiten:

24.12.2020 – 06.01.2021:      Weihnachtsferien

01.04.2021 – 05.04.2021:      Gründonnerstag – Ostermontag

24.05.2021:                            Pfingstmontag

09.08.2021 – 22.08.2021:      Sommerferien

 

Der Tagesablauf:

07:00 – 08:30  Sammelzeit, freies Spiel

08:30 – 08:45  Morgenkreis

08:45 – 09:15  gemeinsame Jause

09:15 – 10:30  freies Spiel

10:30 – 12:00  Garten

12:30 – 13:00  Mittagessen

bis        13:00  Abholzeit Halbtagskinder

13:00 – 14:00  Ruhephase

14:00 – 15:30  freies Spiel oder Garten

15:30 – 16.00  Nachmittagsjause

bis        16:00  Abholzeit Ganztagskinder

 

Unser Personal:

Kindergartenpädagogin und -leitung:           Tamara Untersteiner 

Kleinkinderzieherin:                                        Claudia Lohnauer      

Betriebstagesmutter:                                       Karin Holzweber        

 

Kontakt des Kindergartens

AVS Kindergarten Glödnitz

Adresse: Schulstraße 9, 9346 Glödnitz

Tel.: 0664/803275482

E-Mail: kg.gloednitz@avs-sozial.at

 

Kontakt des Rechtsträgers

AVS Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens

Mag. Klaus Abraham

Adresse: Fischlstraße 40, 9024 Klagenfurt

Tel.: 0664/8327837

E-Mail: K.Abraham@avs-sozial.at