Amtliche Mitteilungen Gemeinde Glödnitz

Mitteilungsblatt

Mitteilungsblatt - Ausgabe September 2019 - Seite 1

Bürgermeister Hans Fugger

  • Zivilschutz - Probealarm
  • Blutspendetermine
  • Jungfamilienförderung
  • Frauenpower
  • GO-MOBIL
  • Neue Homepage
  • Heizzuschuss
  • Gelber Sack - Müllinfo

Zivilschutz- Probealarm

in ganz Österreich wird am Samstag, 5. Oktober 2019, zwischen 12:00 und 12:45 Uhr ein Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.


Mit mehr als 8.000 Sirenen sowie über KATWARN Österreich/Austria kann die Bevölkerung im Katastrophenfall gewarnt und alarmiert werden. Um Sie mit diesen Signalen vertraut zu machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der Sirenen zu testen, wird einmal jährlich von der Bundeswarnzentrale im Bundesministerium für Inneres mit den Ämtern der Landesregierungen ein österreichweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.

Blut spenden - Glödnitz/Weitensfeld

Wir machen darauf aufmerksam, dass sich der Blutspendebus an folgenden Terminen in unserer Region befindet. 

Im Hinblick auf eine ausreichende Blutversorgung im Notfall, bitten wir um rege Teilnahme. 

02.09.2019Kappel/Krappfeld - Volksschulevon 15:30 - 20:00 Uhr 
03.09.2019Kraig - Gemeindeamtvon 15:30 - 20:00 Uhr 
04.09.2019Eberstein - Sport/Mehrzweckhausvon 15:30 - 20:00 Uhr 
09.09.2019Straßburg - Feuerwehrhausvon 15:30 - 20:00 Uhr 
16.09.2019Weitensfeld - Gemeindeamtvon 15:30 - 20:00 Uhr 
24.09.2019Friesach - Rotkreuz Ortsstellevon 15:30 - 20:00 Uhr 
25.09.2019Brückl - Gemeindeamt von 15:30 - 20:00 Uhr 

Brandgefahr für Akkus

Die Mülltrenn-Moral lässt nach, kritisieren die Experten. Besonders gefährlich sind Lithium-Akkus und Batterien, die im Restmüll landen. Hier besteht akute Brandgefahr.
Von den Akkus und Batterien kommen derzeit nur 45 Prozent über Sammelsysteme zurück, das bedeutet, mehr als die Hälfte wird falsch entsorgt bzw. einfach gar nicht entsorgt. 

Millionen Euro Schaden durch Brände
Durch Brände in den letzten Jahren wurden viele Millionen Euro an Schäden verursacht. Ein großes Problem ist, dass in vielen Haushalten Batterien und Akkus liegen und zwar in der Größenordnung von mehreren Hunderttausend Kilogramm. Diese Batterien sind für 70 Prozent der Brände in den Haushalten und den Gewerbebetrieben verantwortlich.

Akkus nicht in den Restabfall werfen
Man muss sich natürlich nicht vor jedem Akku in einem Handy, Tablet oder Elektrofahrrad fürchten. Wenn ein Lithium-Akku als solcher nicht mehr funktioniert, darf man diesen nicht in den Restmüll werfen, sondern muss ihn zum Handel zurückbringen oder im Altstoffsammelzentrum abgeben.
Für ein lebenswertes Morgen ... Batterien/Akkus niemals im Restmüll entsorgen!

Mitteilungsblatt - Ausgabe September 2019 - Seite 2

Jungfamilienförderung

Dank des Sozialausschusses der Gemeinde Glödnitz (Vzbgm Ulrike Rainer (ÖVP), Susanne Bauschke (SPÖ), Maria Ronacher (FPÖ) und Christina Kronlechner (ÖVP) gibt es seit dem Jahr 2016 eine Jungfamilienförderung in Glödnitz!

Jede Familie, mit Kinder im Alter zwischen 1 und 10 Jahren ist berechtigt, die Jungfamilienförderung zu beantragen.
Ausgegeben wird ein Wertgutschein in der Höhe von EUR 70,00/Kind.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um die Förderung für das Jahr 2018 zu beantragen:
1. Ihr Kind wurde zwischen 01.10.2009 und 01.10.2018 geboren
2. Sie haben zum Stichtag 01.10.2019 seit mindestens einem Jahr, Ihren Hauptwohnsitz in Glödnitz (Kind und Erziehungsberechtigter)
3. Ihr Kind wird in einer örtlichen Kinderbetreuungseinrichtung (Kindergarten, AVS-Tagesmutter, AVS-Nachmittagsbetreuung, Volksschule Glödnitz) betreut, bzw. Sie betreuen Ihr Kind in der Familie.
4. Förderungen, für Kinder die in auswärtigen Kinderbetreuungseinrichtungen untergebracht sind, müssen im Einzelfall geprüft werden. Wenn es sich um eine Sonderbetreuungsstelle handelt und der Bedarf in Glödnitz nicht abgedeckt werden konnte, sind Sie trotzdem berechtigt die Förderung in Anspruch zu nehmen.
5. Für alle Kinder die erst nach dem Stichtag 01.10.2018 nach Glödnitz gezogen sind, bzw. nach dem 01.10.2018 geboren wurden, kann die Jungfamilienförderung erst im Jahr 2020 beantragt werden!

Die Antragsformulare liegen bis 01.10.2019 im Meldeamt der Gemeinde Glödnitz auf!

Einkommensgrenzen spielen bei der Jungfamilienförderung der Gemeinde Glödnitz keine Rolle!

Über Sonderfälle entscheidet der Sozialausschuss der Gemeinde Glödnitz!

Der ausgegebene Warengutschein im Wert von EUR 70,00 wird nach dem Stichtag 01.10.2019 per Post an den Antragsteller übermittelt und kann bei unserem örtlichen „Kaufhaus Kraßnitzer“ eingelöst werden.

 

Eltern mit Kleinkind

Frauenpower

Mitteilungsblatt - Ausgabe September 2019 - Seite 3

Mitteilungsblatt - Ausgabe September 2019 - Seite 4

Terminaviso

07.09.2019

3. Kneipp Themenwandertag der Gesunden Gemeinden Glödnitz und Metnitz " Bewegung und Ernährung" in Metnitz 

08.09.2019

Erntedankfest - Landjugend Glödnitz, 10:00 Uhr, Messe am Gemeindeplatz, Umzug zum Sportplatz, Tanz und Musik 

21.09.2019

Pfarrwandertag

28.09.2019

Segnung Deutzer Kreuz, 14:00 Uhr 

Gemeinde Glödnitz

Hemmaplatz 1
9346 Glödnitz

Telefon: 04265 / 82 22 - 0
Fax: 04265 / 82 22 - 21
E-Mail: gloednitz@ktn.gde.at
www.gloednitz.com

Neue Homepage

Schon lange war es geplant einen neuen Internetauftritt für die Gemeinde Glödnitz zu gestalten. Nun ist es endlich soweit. 

Die neue Homepage ist online www.gloednitz.com

Das Ziel des neuen Auftrittes: Mehr Informationen für Gäste die unsere schöne Gemeinde besuchen. Mehr Transparenz - weniger ist oft mehr.

Die Inhalte wurden neu strukturiert und das Design erstrahlt im modernen Look. Sie haben künftig die Möglichkeit zwischen der Verwaltungsseite und der Tourismusseite zu wählen. Jeder User sollte so die Infos, die er sucht, schnell finden. 

Ein herzliches Dankeschön gilt unseren Fotomodels: Jutta & Elena Trattnig, Peter Rauscher, Maria & Katharina Ronacher, Michael Weyrer, Peter Malloth, Elina & Noel Zemasch, Mario Kothmaier, Claudia Lohnauer, Ewald Reinsperger, Mathias Kohlweiss. Mit viel Geduld haben sie viele Stunden ihrer Freizeit geopfert um die wirklich gelungenen Fotos in den Kasten zu bekommen. DANKE!

Jeder Bürger ist eingeladen, die Homepage kritisch zu beäugen und Rückmeldungen an silvia.malloth@ktn.gde.at zu übermitteln. Sollten sich Fehler eingeschlichen haben, oder es noch bessere Bilder zu den einzelnen Themen in der Bevölkerung existieren, so freuen wir uns sehr über Rückmeldungen und Übermittlung von Fotomaterial. 

 


Heizkostenzuschuss

Zur Vorinformation teilen wir mit, dass der Heizzuschuss wieder in gewohnter Höhe weitergeführt wird. 

Die Frist zur Einbringung von Anträgen auf Gewährung eines Heizzuschusses soll mit 01.10.2019 beginnen und bis 28.02.2020 reichen. 

 


Gelber Sack - Müllinfo

Wir machen nochmals darauf aufmerksam, dass der Gelbe Sack bitte erst am Abholungstag an die Straße zu stellen ist. Bitte bringen Sie den Gelben Sack NICHT laufend zur Müllsammelstelle in Glödnitz. Das Platzangebot an der derzeitigen Müllsammelstelle ist nicht ausreichend. So kommt es immer wieder zu Überfüllung und einem unansehnlichen Ortsbild an der Müllsammelstelle. Wir arbeiten an einer Verbesserung der Gegebenheiten. Bis dahin bitten wir den Gelben Sack bis zum Abholtermin zu Hause zu lagern und dann an die Straße zu stellen. Herzlichen Dank!